Kaffee VERSANDKOSTENFREI bereits ab € 29,00

Wie bohnendealer.coffee den CO2 Output des Kaffees kompensiert...

January 05, 2020

Zurecht wurde in den letzten Monaten keine Diskussion so häufig geführt, wie die Diskussion zum Klimawandel. Als euer Dealer der euch Coffee-Junkies stets mit einem guten Gewissen mit dem besten "Stoff" am Markt versorgen möchte, habe ich mich der Herausforderung gestellt und erstmal errechnen lassen, wie viel CO2 Ausstoß pro Kg Kaffee auf dem gesamten Kreislauf vom Anbau bis in eure Tassen anfällt und wie man diesen kompensieren kann. In diesem Artikel führe ich einige Infos dazu aus.

 

Wie man den CO2 Ausstoß errechnet...

In der Tat ist es gar nicht so leicht, selbst herauszufinden, wieviel CO2 man als Unternehmen mit allem was wir tun eigentlich erzeugt. Gott sei Dank stellen sich diese Frage immer mehr Menschen und so gibt es schon einige Plattformen, die einem dabei helfen. Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus hat mit dem Projekt ClimateAustria zum Beispiel einen CO2 Rechner für Unternehmen zur Verfügung gestellt. 

Noch besser als die Selbstrecherche ist eine Partnerschaft mit Profis.

Aus diesem Grund habe ich eine Partnerschaft mit ReGreen geschlossen, die nicht nur den CO2 Output meiner Kaffees berechneten, sondern mich auch offiziell als Partner zertifiziert haben. Denn Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser.

Übrigens: Mein Firmensitz wird zu 100% mit ÖKO Strom aus erneuerbarer Energie (fast ausschließlich Wasserkraft) beliefert, ich mach das auch privat schon lange so. Diese Tatsache verbessert tatsächlich auch den CO2 Bedarf meiner Kaffees.

Da ich mich mit dem errechneten Wert dennoch noch nicht ganz zufrieden gebe und ich auch jede Eventualität ausschließen möchte, nehme ich nicht den exakten errechneten Wert, sondern lege bei jedem Zertifikat nochmals 10% als Puffer oben drauf und runde das Ergebnis mathematisch nach oben auf.

 

Was man mit diesem Wert dann tun kann...

Es gibt in der Tat schon einige Organisationen, die Möglichkeiten bieten, CO2 Kompensation zu betreiben. Ich habe mich bewusst für eine Partnerschaft mit ReGreen entschieden.

ReGreen bietet mir als Partner die Möglichkeit, jedes einzelne Kilo Kaffee, bzw. dessen C02 Output zu kompensieren und dies auch zu zertifizieren.

Und genau das mache ich, Kilo für Kilo. Immer wenn ich bei der Rösterei neuen Kaffee fürs bohnendealer.coffee Zwischenlager beziehe, spende ich das Äquivalent als Gesamtbetrag an diese Organisation. Im Gegenzug erhalte ich nicht nur eine Bestätigung der Spende und eine Information über die unterstützten Projekte sondern auch ein offizielles Zertifikat.

Was bedeutet das für Dich als Kunde?

Ganz einfach. Indirekt tust Du damit schlicht und einfach Gutes für unser Klima, wenn Du Deinen Kaffee bei deinem bohnendealer und nicht bei einem Händler kaufst, der sich diesem Thema nicht widmet.

Am Preis und der Qualität meiner tollen Kaffees ändert das freilich nichts, du wirst bei mir immer ein perfektes Preis-Leistungsverhältnis angeboten bekommen. Das verspreche ich. 

 

Solltest Du Fragen zum Thema haben, freue ich mich natürlich über Deine Kontaktaufnahme unter don@bohnendealer.coffee

Alles Liebe,

Don Dealer - Dein Pate des guten Kaffees

 

P.S.: Wenn du gerne auch privat was für das Klima tun möchtest. CO2 Kompensation geht natürlich auch für Privatpersonen. Google es doch einfach und vielleicht denkst du ja bei deiner nächsten Flugbuchung daran, dass man für wenig Geld schon viel erreichen kann. Und ja...auch bei Dir kann aus der Steckdose ÖKO-Strom fließen, bei meinem Lieferanten war das sogar günstiger als Mischstrom!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen


nach oben